Haarentfernung: IPL & Laser – alle Infos bei Dermalisse

Alles über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Kosten für die dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Hinterlasse einen Kommentar

Die dauerhafte Haarentfernung mit IPL ist eine vergleichsweise günstige Haarentfernungsmethode, auch wenn die einzelnen Behandlungen zuerst vielleicht teuer erscheinen. Die Kosten für die dauerhafte Haarentfernung mit IPL relativieren sich allerdings im Laufe der Zeit, da die Haare, die entfernt wurden auch dauerhaft verschwunden bleiben.

Kosten für die dauerhafte Haarentfernung mit IPL im Intimbereich – ein Rechenbeispiel

Sagen wir einmal, eine IPL-Haarentfernung im Intimbereich kostet pro Behandlung ungefähr 100 Euro. Bei sechs bis acht Behandlungen kommt man auf 600 bis 800 Euro. Die Haare sind dann in der Regel zum Großteil entfernt und es muss nicht mehr ständig rasiert, gewachst, etc. werden.

Die Rasur – günstig aber zeitaufwändig

Entfernt man seine Haare nicht dauerhaft und greift regelmäßig zum Rasierer, dann kommen je nach Haardichte und Häufigkeit der Rasur im Laufe der Zeit auch einige Kosten zusammen. Bleiben wir beim Intimbereich, wird der also regelmäßig mit der Rasierklinge enthaart, dann sollte man auch die Klinge regelmäßig auswechseln, denn die Haut dort ist empfindlich und der Haarwuchs in der Regel dicht. Stumpfe Klingen rasieren nicht nur schlecht, sie verletzen auch die Haut, sie können also zu Entzündungen, eingewachsenen Haaren und Rasierpickelchen führen. Eine gute und scharfe Klinge, die regelmäßig dicke Haare rasiert, sollte deshalb am besten alle zwei Monate gewechselt werden. Die Hersteller empfehlen zwar einen dichteren Wechselzyklus, aber wenn man sich an den hält, dann wird es richtig teuer. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, eine gute Gilette-Klinge macht es schon gut ihre sechs bis acht Wochen. Eine gute Klinge kostet circa zwei bis vier Euro das Stück. Nehmen wir einen Mittelwert, drei Euro, dann liegen wir im Jahr zwar nur bei 30 Euro. Jedoch kommt der Zeitaufwand hinzu (und Zeit ist ja bekanntlich auch Geld) und die Kosten für Rasiergel, Rasierer etc. Lassen wir mal den Faktor Zeit außen vor dann entstehen in fünf Jahren gut 250 Euro und in zehn Jahren rund 500 Euro Kosten für die Haarentfernung. Preislich nicht zu toppen, aber diese Haarentfernungsmethode kann auch die meisten unangenehmen Begleiterscheinungen haben.

Haarentfernung mittels Waxing – langfristig betrachtet kostenintensiv

Die Kosten für eine temporäre Haarentfernung mit Waxing belaufen sich im Intimbereich so um etwa 25 Euro – je nach Anbieter. Die Enthaarung muss alle vier bis maximal sechs Wochen wiederholt werden. Gehen wir also von circa sieben Intim-Enthaarungen im Jahr aus, dann macht das circa 175 Euro. Nach nur fünf Jahren hat man bereits ungefähr genausoviel bezahlt, wie für die IPL-Haarentfernung. Auf zehn Jahre gerechnet kämen dann beim Waxing immerhin schon 1.750 zusammen. Also wesentlich teurer als die Behandlungen für eine dauerhafte Haarentfernung.

Sugaring im Intimbereich – langfristig betrachtet die teuerste Haarentfernungsmethode

Für das Sugaring im Intimbereich bezahlt man circa 30 Euro, je nach Anbieter. Auch das Sugaring muss ungefähr alle vier bis sechs Wochen wiederholt werden. Das wären dann 210 Euro für ein Jahr (bei ebenfalls sieben Enthaarungs-Sitzungen). Nach fünf Jahren 1.050 Euro und nach zehn Jahren 2.100 Euro. Auch teuerer als die dauerhafte Haarentfernung und zudem auch schmerzhafter, vor allem im Intimbereich.

Dauerhafte Haarentfernung = schonende und effektive Haarentfernung und vergleichsweise preisgünstig

Viele Anbieter der dauerhaften Haarentfernung ermöglichen ihren Kunden auch die Möglichkeit einer Ratenzahlung. Wer dauerhaft glatte und weiche Haut haben möchte, kann sich so einen individuellen Finanzierungsplan errechnen lassen. Dadurch wird der Geldbeutel geschont und lästige Körperhaare sind erst einmal kein Thema mehr!

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 4 Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.