Haarentfernung: IPL & Laser – alle Infos bei Dermalisse

Alles über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Partner-Massage – Entspannung, nicht nur in der Adventszeit

13 Kommentare

Eine Massage entspannt - © fotosmile777 - Fotolia.com

Eine Massage entspannt – © fotosmile777 – Fotolia.com

Viele Menschen erleben die Adventszeit alles andere als besinnlich. Der weihnachtliche Vorbereitungsstress und der Alltag können ganz schön an den Nerven zerren. Deshalb unser Tipp: Gönnen Sie sich und Ihrem Partner in dieser Zeit wirklich besinnliche und entspannte Momente mit einer Partner-Massage. Das gegenseitige Massieren ist Balsam für Körper und Seele.

  1. Suchen Sie einen Tag für die Partner-Massage aus, der nicht bereits mit Terminen durchzogen ist. Nehmen Sie sich mindestens drei bis vier Stunden Zeit, damit jeder nach der Massage noch ausreichend entspannen kann. Ein guter Zeitpunkt für das Massage-Event ist die zweite Tageshälfte, sodass man nach dem wohltuenden Erlebnis zufrieden ins Bett fallen kann.
  1. Atmosphäre schaffen: Wählen Sie für die Partnermassage einen Raum in Ihrem Zuhause aus, in dem sich beide wohlfühlen. Achten Sie darauf, dass der kuschelig warm ist. Das Licht sollte gedämmt sein. Noch besser ist Kerzenlicht, das sorgt für eine romantische Stimmung. Ein guter Duft entspannt zudem. Wenn Sie eine Duftkerzenschale besitzen, können Sie diese mit ein paar Tropfen ätherischen Ölen füllen. Gut geeignet sind zum Beispiel Lavendel (wirkt ausgleichend und entspannend), Melisse (hilft bei geistiger Erschöpfung) oder Zimt (hilft gegen Verspannungen). Legen Sie ausreichend Handtücher, Decken oder kuschelige Bademäntel bereit. Und ein Massageöl darf natürlich nicht fehlen, das pflegt die Haut und Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Jojobaöl, Avocadoöl oder Vanille streicheln nicht nur den Körper sondern auch Geist und Seele.
  1. Bevor es losgeht sollten Sie einen kleinen Spaziergang machen, um den Kopf freizubekommen und eine Kleinigkeit essen. Der Snack sollte leicht sein, wohlschmeckend und liebevoll zubereitet. Zum Beispiel Pumpernickel mit Avocado, Ziegenkäse und Salat belegen. Dazu frisches Obst, ein wenig Käse und ein frischgepresster Fruchtsaft. Ein warmes Bad ist eine gute Einstimmung auf das folgende sinnliche Erlebnis, geben Sie dem noch ein Paar Tropfen Zimtöl bei, dann duftet das nicht nur sinnlich, sondern entspannt zugleich. Auch sanfte Musik hilft dabei abzuschalten.
  1.  Zu Beginn sollte jeder Partner etwa 15 Minuten Zeit für seine Massage haben. Entscheiden Sie gemeinsam wer beginnt. Bevor es losgeht den Schmuck ablegen und der aktive Masseur sollte seine Hände noch einmal in warmes Wasser tauchen, damit die eine angenehme Temperatur haben. Dann das Massageöl in den Händen erwärmen und auf den Körperbereich auftragen, der massiert werden soll. Massieren Sie mit dem Druck, der für Ihren Partner angenehm ist und führen sie die Bewegungen gleichmäßig aus, die Wirbelsäule wird von der Massage ausgeschlossen. Plappern Sie während der Massage nicht drauf los, Alltagsprobleme bleiben in diesen Stunden vor der Tür. Wenn Sie mögen, dass sich Ihr Partner in eine andere Position begibt, dann sprechen Sie ihn ruhig an und halten Körperkontakt. Nach der Massage sollte Ihr Partner ausreichend Zeit haben sich zu entspannen, bis er als Masseur an die Reihe kommt. Die Massagen können wiederholt werden, solange es gut tut. Gönnen Sie sich allerdings ausreichend Ruhephasen (mindestens 20 Minuten).
  1. Eine Massage sollte nicht durchgeführt werden, wenn eine Erkrankung oder Verletzung vorliegen. Kitzelige Bereiche aussparen und immer von unten nach oben massieren: Gesäß – Schultern, Füße – Gesäß oder Hände – Schultern. Nach der Massage den Partner mit Decke oder Bademantel schön warm halten und dann gemeinsam miteinander entspannen. Ein halber Tag Auszeit und Sie werden mit neuer Energie in den restlichen Advent gehen.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

13 thoughts on “Partner-Massage – Entspannung, nicht nur in der Adventszeit

  1. Partner – Massage!
    Wie toll, wird mal wieder Zeit. Wir sind am 13. 12 sechs Jahre verheiratet… da lässt so etwas oft nach. Aber ich sollte mir das unbedingt mal wieder vornehmen. Danke für den Tipp!

  2. Hallo, der Tipp gefällt mir sehr gut und zur Entspannung nehme ich gerne ein heißes Bad. Liebe Grüße, Daniela

  3. Ich lasse mich oft von meinem Partner massieren. Dabei kann ich so richtig gut entspannen. Habe hier aber noch tolle Tipps gelesen, die wir bei der nächsten Massage auf jeden Fall umsetzen werden.
    Liebe Grüße
    Stephanie

  4. Ich liebe entspannte Abende mit meinem Schatz, da ist so eine Massage das absolut Richtige <3 Gerne dabei!

  5. bisher noch nicht ausprobiert aber kommt vielleicht ja noch 🙂

  6. mein Entspannungstip zur Zeit ist eine heißes Bad in der Wanne, ein gutes buch und ein toller Tee. Damit kann ich abends gut entspannen vom Tag.

  7. Mein persönlicher Wellnesstipp ist, einfach mal die Seele baumeln lassen und sich an einen rauschenden Bach setzen, das Rauschen des Wassers entspannt ungemein!

    (Ich habe mich 2x in das Formular eingetragen, da ich beim ersten Mal das Stichwort „Partner-Massage“ vergessen hatte, ich hoffe, das ist nicht schlimm)

  8. Dickes Lob für die tollen Tipps 🙂
    Ich gönne mir jeden Monat einen Besuch in der Salzgrotte – das stärkt meine Abwehrkräfte, soll Allergikern helfen und zudem gut für die Schilddrüse sein; und ganz nebenbei kann man dort super gut abschalten und sich ganz toll entspannen 😉

    • Hallo Jasmin, das ist ja auch ein super Tipp mit der Salzgrotte. In welche gehst du denn? Wir von Spaness sind ja auch immer auf der Suche, nach wirklich tollen neuen Tipps, Empfehlungen und Anregungen in Sachen Wellness-Location. 🙂

  9. Hüpf gern mit in den Lostopf! Klasse !

    LG

  10. Der Tipp gefällt mir! Zur Entspannung gehe ich gern in die Sauna – am liebsten mit Salzaufguss und danach ein Honigaufguss. Danach fühlt man sich „wie neu geboren“.

  11. Vielen lieben Dank für die Tipps und Kommentare! Die Gewinnerin wurde per Zufallsgenerator ausgelost: Sabrina G. hat ein Massageset gewonnen – herzlichen Glückwunsch dazu und euch allen ein frohes Weihnachtsfest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.