Haarentfernung: IPL & Laser – alle Infos bei Dermalisse

Alles über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Haarentfernung mit Zucker

2 Kommentare

Methoden zur Haarentfernung gibt es viele: dauerhafte Haarentfernung mit IPL oder Laser, kurzfristige Haarentfernung mit Wachs, wie zum Beispiel das Brazilian Waxing oder auch klassische und leicht handzuhabende Enthaarungsmethoden wie die Rasur oder das Benutzen von entsprechenden Cremes oder Gels.

Haarentfernung mit der Zuckerpaste – kein süßes Geheimnis

Auch von der Haarentfernung mit Zucker liest man in letzter Zeit immer häufiger. Diese Methode ist allerdings alles andere als neu. Bereits im alten Orient entfernten sich die Menschen mit einer Paste aus Zucker und Zitrone (Halawa) die Körperhaare. Das Grundprinzip dieser Haarentfernung hat bis heute Bestand.

Haarentferung mit Zucker, so gehts

Bei der Haarentfernung mit Zucker (auch Sugaring genannt) werden Zucker und Wasser mit Zitronensaft erhitzt, so dass eine sirupartige Masse entsteht. Diese wird, nachdem sie abgekühlt ist, auf den zu enthaarenden Körperbereich aufgetragen und anschließend vorsichtig Stück für Stück abgezogen. Dies geschieht allerdings in Wachstumsrichtung der Haare, nicht wie beim Waxing entgegen der Wachstumsrichtung. Das soll angeblich dafür sorgen, dass die Prozedur nicht so schmerzhaft ist.

Sugaring – süße Qual

Auch wenn das Sugaring weniger schmerzhaft sein soll als das Waxing, weh tut es trotzdem. Menschen, die es ausprobiert haben berichteten, dass vor allem die Haarentfernung mit Zucker in empfindlichen Bereichen, wie dem Intimbereich schmerzhaft war. Sugaring eignet sich für alle Körperbereiche, egal ob Damenbart, Bikinizone, Achseln oder Bauch und Rücken. Allerdings muss die Haarentfernung mit Zucker auch regelmäßig wiederholt werden (circa alle drei Wochen), denn die Haare wachsen wieder nach. Wer das Sugaring selbst einmal ausprobieren möchte, der kann auch geeignete Pasten in der Drogerie oder entsprechenden Shops erwerben.

Auf alle Fälle sollte bei der Haarentfernung mit Zucker folgendes beachtet werden:

  1. Die Zucker-Masse beim Sugaring wirklich gut abkühlen lassen, sonst drohen Verbrennungen
  2. Die Haut straf ziehen, wenn die Zuckerpaste abgezogen wird, das ist weniger schmerzhaft.
  3. Die Haut vorher nicht eincremen, so dass sie trocken und glatt ist.
  4. Die Härchen dürfen nicht frisch rasiert sein, sondern sollten zwei bis drei Millimieter lang sein, sonst kann sich die Masse nicht um das Haar legen.
  5. Babypuder vor dem Auftragen soll die Prozedur erleichtern.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

2 thoughts on “Haarentfernung mit Zucker

  1. Pingback: Haarentfernung: Kein Busch im Busch

  2. Schmerzfrei ist eine Enthaarung mit Zuckerpaste sicher nicht. Wenn auch wesentlich geringer, da in die Wuchsrichtung der Haare enthaart wird, als bei Wachs.
    Meiner Ansicht nach gehört eine Zuckerpasten Enthaarung unbedingt in die Hände von Fachleuten. So sind Technik und auch die Lokalisation der Haarentfernung wesentlich besser zu positionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.