Haarentfernung: IPL & Laser – alle Infos bei Dermalisse

Alles über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Gesichtshaare: Unerwünschte Haare im Gesicht sollten weg, rät Star-Visagist Boris Entrup

Hinterlasse einen Kommentar

Gegen unerwünschte einzelne Gesichtshaare und den meist flächig wachsenden weichen Flaum oder einen sogenannten Damenbart im Gesicht sollte man etwas unternehmen – das zumindest rät Star-Visagist Boris Entrup in einem Interview, das er kürzlich dem österreichischen Online-Magazin News.at gab.

Haare im Gesicht werfen Schatten – also weg damit!

Boris Entrup sagt demnach, dass jegliche Gesichtshaare Schatten auf das Gesicht werfen, so dass der Hautton nicht mehr frisch wirke. Deshalb empfiehlt der Maybelline-Make-up-Profi allen, sich die Gesichtshaare zu entfernen – aber: Man sollte dazu bitte nicht selbst Hand anlegen. Diesen Job solle man laut Boris Entrup lieber Fachleuten überlassen, also entweder einem Kosmetikstudio, das sich mit (dauerhafter) Haarentfernung auskennt, oder einem Haarentfernungsstudio. Das lasse Entrup übrigens auch bei sich machen, heißt es weiter.

Die dauerhafte Haarentfernung mit IPL ist sowohl für die Entfernung einzelner – im Volksmund gerne auch „Ziegenhaare“ genannten – Gesichtshärchen als auch den flächig wachsenden Gesichtsflaum sowie den sogenannten Damenbart auf der Oberlippe von Frauen geeignet. Auch die Methode Brazilian Waxing hat sich zur Entfernung von Haaren im Gesicht bewährt

Eine dank dauerhafter Haarentfernung von lästigen Härchen befreite Gesichtshaut sei laut Boris Entrup die optimale Basis für Foundation & Co.

Noch ein Tipp: Wer sich das Gesicht pudert, sollte unbedingt darauf achten, dass er das Puder nur in Wuchsrichtung der Gesichtsbehaarung aufträgt und nicht gegen den Strich – andernfalls stellten sich die Gesichtshärchen auf und so betont das Puder den Flaum und lässt das Gesicht fade oder gar mehlig erscheinen.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.