Haarentfernung: IPL & Laser – alle Infos bei Dermalisse

Alles über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Waxen – so machen Sie’s richtig – Anwendungstipps und Anleitung

Ein Kommentar

Haarentfernung mittels Waxing ist eine bewährte Alternative zur dauerhaften Haarentfernung mit IPL  – und das Beste: Sie können zu Hause waxen! Doch damit der Erfolg der Selbstanwendung wie erwartet ist – und nicht in einem haartechnischen Fiasko oder gar einem tragischen Unfall mit Waxing-Zuckerpaste endet – gilt es einiges zu beachten:

Zum einen sind da die Vorbereitungen für die Waxing-Behandlung beziehungsweise die Voraussetzungen, die Sie treffen und erfüllen müssen.

Anleitungen fürs Waxing – Video, E-Book und mehr

Eine verständliche und übersichtliche Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Waxen mit Halawa findet man hier. Und dieses Video zeigt, wie man die Zuckerpaste zum Waxing herstellt und diese aufträgt, um sich damit die Haare zu entfernen. Ein E-Book mit Anleitungen und Tipps zum Waxing gibt es übrigens auch.

Wer statt mit der Do-it-yourself-Enthaarung lieber von Profi-Hand enthaart werden will, der sollte sich lieber ein Waxing-Studio suchen.

Doch wie entfernt man lästige Körperhaare am besten? Dauerhaft mit IPL oder Laser oder temporär mit Wachs oder Zuckerpaste? Die Enthaarung mit der Zuckerpaste (Sugaring) und das Waxing sind Haarentfernungsmethoden, die die Haare mittelfristig (temporär) verschwinden lassen, da die Haarwurzel nicht zerstört wird, dauert es circa drei bis vier Wochen, bis die unerwünschten Körperhaare wieder sichtbar nachgewachsen sind. Wer dauerhaft glatte Haut haben möchte, für den ist die IPL-Haarentfernung geeignet, denn die hochmoderne Lichttechnik zerstört die Haarwurzel und ein Nachwachsen der Haare ist somit nicht mehr möglich. Hier die beliebten Haarentfernungsmethoden im Überblick:

Waxing – so geht’s

Beim Waxing kommt, wie der Name schon sagt, Wachs zum Einsatz, das entweder warm oder kalt auf die Haut aufgetragen wird und dann mittels eines Fließstreifens oder per Hand abgezogen wird. Das Wachs wird in Wuchsrichtung aufgetragen und gegen diese anschließend entfernt. Manche Menschen empfinden diese Haarentfernungs-Methode deshalb als schmerzarmer, besonders in empfindlichen Bereichen, wie dem Intimbereich.

Sugaring – so geht’s

Die Enthaarungs-Paste für das Sugaring besteht hingegen aus Zucker, Zitrone und Wasser und ist somit sehr hygienisch und Haut schonend. Zucker ist ein Naturprodukt, das desinfizierende Eigenschaften hat und zudem zur Regeneration der Haut beiträgt. Beim Sugaring wird die handwarme Zuckerpaste mit Druck entgegen der Wuchsrichtung auf die Haut aufgetragen und dann in Wuchsrichtung entfernt. Das minimiert das Risiko eingewachsener Haare und auch sehr kurze oder feinere Haare können damit entfernt werden.

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Die dauerhafte Haarentfernung mit IPL sorgt dafür, dass die Haut permanent glatt und weich bleibt. Der Grund dafür ist, dass IPL die Haarwurzel samt ihrer versorgenden Gefäße verödet. Die Follikel können somit keine neuen Haare mehr ausbilden. Diese Haarentfernungs-Methode ist effektiv und vergleichsweise kostengünstig, da sie nicht permanent wiederholt werden muss.

Wie entfernt ihr euch eure Haare und seid ihr zufrieden mit dem Ergebnis der Haarentfernung? Ich freue mich auf Tipps und Erfahrungen!

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 5 Meinungen

One thought on “Waxen – so machen Sie’s richtig – Anwendungstipps und Anleitung

  1. Ahh…das tut weh. Ich selbst lasse lieber wachsen als es selber zu tun. Man selbst zögert doch immer ein wenig aber wenn man es machen lässt, ist das alles nicht so schlimm.

    Viel Spaß an allen die selbser wachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.