Haarentfernung: IPL & Laser – alle Infos bei Dermalisse

Alles über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Haarentfernung – die Rasur

Hinterlasse einen Kommentar

Da nicht jeder seine Haare dauerhaft mit IPL entfernen kann, stellen wir Ihnen in den nächsten Wochen weitere Haarentfernungsmethoden vor und was zu beachten ist, damit die Haare ab gehen und die Haut keinen Schaden nimmt.

Haarentfernung: die Rasur

Bei der Rasur werden die Haare an der Hautoberfläche abgeschnitten. Sie wachsen leider relativ schnell wieder nach. Die Haare fühlen sich stoppelig an und meist muss man bereits 24 Stunden später wieder rasieren, um die Haut wieder schön weich und glatt zu bekommen.

Haarentfernung mit dem Rasierer – das sollte beachtet werden:

  • Der Hautbereich, der rasiert werden soll, sollte immer gut eingeseift sein oder mit einem Rasierschaum präpariert werden. So werden die Härchen geschmeidig und die Klinge gleitet sanft über die Haut.
  • Bei der Haarentfernung mit dem Rasierer immer darauf achten, dass die Klingen scharf sind und vor allem sauber. Schmutzige Klingen könnten mit Bakterien behaftet sein, die dann bei kleinsten Verletzungen in den Körper gelangen.
  • Wer größere Körperstellen rasiert (Beine), der sollte nach jeder „Bahn“ die Klinge mit heißem Wasser säubern – so lösen sich die kleinen Härchen gut von der Klinge. Immer gegen die Wuchsrichtung rasieren und den Rasierer nicht zu fest auf die Haut drücken.
  • Nach der Rasur sollten Sie ein kühlendes Pflegegel benutzen, dafür eignet sich ein After-Shave Balsam oder Aloe Vera-Gel. Wer zu eingewachsenen Härchen oder gar zu Entzündungen oder Pickelchen nach der Haarentfernung mit dem Rasierer neigt, sollte sich langfristig mit einer anderen Haarentfernungsmethode anfreunden.

Mehr Tipps zur perfekten Rasur zur Haarentfernung

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.