Haarentfernung: IPL & Laser – alle Infos bei Dermalisse

Alles über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL – Vorbereitungen

Hinterlasse einen Kommentar

Bevor man mit der IPL-Behandlung zur dauerhaften Haarentfernung beginnt, müssen bestimmte Behandlungsvoraussetzungen erfüllt sein.

Dauerhafte Haarentfernung – Behandlungsvoraussetzungen allgemein:

  • Sechs bis acht Wochen vor und nach der IPL-Behandlung muss auf intensives Bräunen durch Sonnenbäder und Solarium verzichtet werden. Außerdem muss die Haut mit einem hohen Lichtschutzfaktor vor Sonnenlicht geschützt werden.
  • Am Tag vor und nach der IPL-Behandlung nicht in die Sauna oder in ein öffentliches Schwimmbad gehen – Hautreizungen durch starke Hitze oder Chlor sollten vermieden werden.
  • Die Haare dürfen circa einen Monat vor der IPL-Behandlung nicht mehr gezupft, gewachst oder epiliert werden. Diese Methoden zur Haarentfernung trennen das Haar von der Wurzel und eine dauerhafte Haarentfernung erzielt somit schlechte Ergebnisse. Vor der Behandlung ist das Rasieren der Haare allerdings Pflicht.
  • Während der IPL-Haarentfernung dürfen keine Medikamente oder Nahrungs(ergänzungs)mittel eingenommen werden, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen.

Die Haare dürfen nicht aufgehellt (gebleicht oder blondiert) sein

Dauerhafte Haarentfernung im Gesicht

Werden Gesichtshaare mit IPL entfernt, muss die Haut auf jeden Fall frei von Make-up sein und sanft gereinigt werden.

Dauerhafte Haarentfernung unter den Achseln

Bei der IPL-Achselhaareentfernung darf vor und nach der Behandlung kein alkoholhaltiges Deo verwendet werden.

Weitere Vorkehrungen bei einer dauerhaften Haarentfernung mit IPL.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.