Haarentfernung: IPL & Laser – alle Infos bei Dermalisse

Alles über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Dauerhafte Haarentfernung mittels IPL verursacht erträgliche Schmerzen

Hinterlasse einen Kommentar

Bei einer dauerhaften Haarentfernung mittels IPL, also „Intensed Pulsed Light“, auf Deutsch: intensiv gepulstem Licht, nutzt man die Fähigkeit der Körperhaare, insbesondere des in ihnen befindlichen Farbpigments Melanin aus, Wärme zu absorbieren. Das Melanin führt die Hitze bis in die Haarwurzel, die durch diese dauerhaft zerstört wird, so dass keine neuen Haare nachwachsen.

Dauerhafte Haarentfernung und Hitze-Empfinden

Bei einer Sitzung zur dauerhaften Haarentfernung mittels IPL entwickelt die IPL-Lampe eine Arbeitstemperatur von gut 70 Grad Celsius, die auf die Haare und aufgrund der Streuung auch auf die Haut übertragen werden. Das ist heiß. Der Hitze-Impuls wird von den Menschen unterschiedlich wahrgenommen, je nachdem wie schmerzempfindlich der Einzelne ist. Insebsondere die Behandlung großer Areale sollte deshalb für besonders Schmerzempfindliche in erträglichen Häppchen erfolgen.

Dauerhafte Haarentfernung – Schmerzempfinden ist nicht in jeder Köperregion gleich

Hinzu kommt, dass auch das Schmerzempfinden sich von Körperregion zu Körperregion unterscheidet. So ist die dauerhafte Haarentfernung mittels IPL in der Bikinizone und im Intimbereich meist schmerzvoller als auf dem Rücken. IPL-Anwender berichten jedoch, dass sie mit jeder Behandlung unempfindlicher für den Schmerz werden.

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 3 Sterne aus 2 Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.