Haarentfernung: IPL & Laser – alle Infos bei Dermalisse

Alles über Haarentfernung und dauerhafte Haarentfernung mit IPL

Fördert die Rasur das Haarwachstum?

Ein Kommentar

Die Frage kann ganz klar mit „Nein“ beantwortet werden. Keine Haarentfernungsmethode lässt die Haare anschließend weder dichter noch schneller wachsen. Es wird zwar immer wieder behauptet, dass die Haare vor allem nach einer Rasur dichter nachkommen würden. Aber wenn das wirklich so wäre, dann müssten doch zum Beispiel Männer mit wenigen Haaren, die sich eine Glatze rasieren, bereits nach wenigen Monaten wieder volles Haar haben!

Nein, die Rasur fördert nicht das Haarwachstum!

Die Hamburger Haar-Spezialistin Marlies Möller verrät in einem Haarentfernungs-Interview mit dem Männermagazin „Mens Health“ den Grund, warum es manchmal den Anschein erweckt, dass die Haare nach einer Rasur vermehrt nachkommen. „Wenn Sie die Haare abrasieren, erscheint das nachwachsende Haar allerdings dicker. Der Grund: Sie trennen bei der Rasur die etwas dünnere Spitze des Haars ab, so Möller. Die Haare wachsen deshalb aber nicht schneller oder vermehrt nach“.

IPL zerstört die Haarwurzel und nicht das Haar – das fällt dann aus und kein neues kommt mehr nach!

So jetzt wissen wir’s! Ach ja übrigens, auch eine IPL-Behandlung wachsen die Haare nicht vermehrt nach. Nach der IPL-Haarentfernung hat sich schon so mancher gedacht, die Haare würden nachwachsen anstatt auszufallen. Dem ist aber nicht so, da im Gegensatz zur Laser-Behandlung, die mit IPL behandelten Haare nicht verdunsten – nur die Haarwurzel wird zerstört. Somit bleiben die Haare in der Wurzel und fallen erst ein bis drei Wochen heraus – da die Haarwurzel zerstört wurde, kommt auch keines mehr nach, wenn die sich in der Wachstumsphase befand…

Allen ein schönes Wochenende – trotz des Regens!

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 2 Meinungen

One thought on “Fördert die Rasur das Haarwachstum?

  1. Pingback: Barthaare mit IPL entfernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.