Termin online buchen
Termine vereinbarenTermine sofort online buchen

Termin online buchen

 

Dauerhafte Haarentfernung am Rücken

Eine Haarentfernung mit IPL ist eine Methode, um Rückenhaare dauerhaft zu entfernen.

Vor allem Männer leiden häufig unter einer starken Behaarung am Rücken. Das haarige Problem in diesem Bereich ist besonders schwierig von den Betroffenen selbst zu lösen, denn eigenständig Haare zupfen, wachsen oder rasieren ist am Rücken kaum möglich.


Rücken - Haare dauerhaft mit IPL entfernenWie neue Studien belegen, ist Haarentfernung längst keine reine Frauensache mehr. Inzwischen entledigen sich auch immer mehr Männer unerwünschter Körperhaare. Vor allem junge Männer legen auf die Enthaarung am Körper großen Wert. Wer dabei zu welcher Haarentfernungs-Methode greift, das ist Geschmackssache. Jedoch entscheiden sich immer mehr Menschen für eine dauerhafte Haarentfernung, zum Beispiel mit IPL oder Laser. Und das hat einen guten Grund: Meist braucht es nur ein paar wenige Behandlungen und die Haare sind weg.

Die dauerhafte Haarentfernung ist für den Rücken besonders empfehlenswert

Im Gesicht, an den Achseln, an den Beinen, Brust oder am Bauch ist die selbstständige Enthaarung meist kein Problem. Da kann man(n) rasieren, zupfen oder wachsen. Nur am Rücken wird es problematisch. Wenn dem Mann dabei keine helfende Hand zur Verfügung steht, wird er seine Behaarung kaum gleichmäßig los. Deshalb entscheiden sich immer mehr Männer dafür, die Rückenhaare mit einer Methode zur dauerhaften Haarentfernung loszuwerden. Mit Laser oder IPL lässt sich das haarige Problem meist in kurzer Zeit beheben.

Welche dauerhafte Haarentfernung für den Rücken?

Bei der dauerhaften Haarentfernung mit IPL oder Laser, werden die Haarwurzeln per Lichtenergie dauerhaft zerstört, vorausgesetzt das Haar befindet sich in der Wachstumsphase. Vorteil von IPL gegenüber der Laser-Methode besteht darin, dass die IPL-Systeme nicht mit Licht einer festen Wellenlänge arbeiten, sondern mit einem Ausschnitt des gesamten Licht-Wellenspektrums. Zusätzlich sorgen beim IPL-System der neuen Generation Filter dafür, dass das Infrarotlicht herausgefiltert wird, denn es ist für den Haarentfernungsprozess nicht notwendig. Im Gegenteil, es sorgt nur für eine größere Hitzebildung. Unsere Kunden sind der Meinung, dass die Haarentfernung mit IPL schmerzarm und hautschonender ist, als die mit Laser.

Wie funktioniert die dauerhafte Haarentfernung am Rücken mit IPL?

IPL ist die Abkürzung für „intense pulsed light“ und beschreibt das Prinzip der Methode: Über einen Applikator, der dem eines Ultraschallgeräts gleicht, werden kurze Lichtblitze auf der Haut ausgelöst. Die Lichtenergie wird von den einzelnen Haaren in die Haarwurzel geleitet und erwärmt diese auf über 60 Grad Celsius. Wenn sich das Haar in der Wachstumsphase befindet, dann wird es dauerhaft entfernt. Warum ist das so? Ganz einfach, die Haarwurzel wird auf Grund der Hitze verödet und somit kann an dieser Stelle kein neues Haar mehr entstehen. Voraussetzung ist jedoch meist, dass das Haar dunkel ist, denn umso dunkler ein Haar ist, umso mehr Melanin enthält es. Und das Melanin ist notwendig, um die die Lichtenergie in die Haarwurzel zu leiten. Da die starke Behaarung vor allem am Männerrücken meist aus sehr dunklen Haaren besteht, spricht IPL in der Regel sehr gut darauf an. Die beste Voraussetzung ist zudem, dass die Haut hell ist. Das heißt, man sollte auf Sonnenbestrahlung oder Solarium vor und während der Behandlung verzichten – oder sich mit einem hohen Lichtschutzfaktor schützen. Außerdem sollte bedacht werden, dass sich nie alle Haare am Körper gleichzeitig in der Wachstumsphase befinden. Deshalb sind mehrere Behandlungen im Abstand von circa sechs bis acht Wochen notwendig.

Dauerhafte haarentfernung mit IPL am Rücken - wir beraten Sie gerne!

Wer seinen Pelz satt hat und einen dauerhaft glatten und haarfreien Rücken haben möchte, der ist mit IPL sicherlich gut bedient. Wir beraten Sie in unserem Institut gerne kostenlos zum Thema dauerhafte Haarentfernung mit IPL. Beratungstermin vereinbaren.