Termin online buchen
Termine vereinbarenTermine sofort online buchen

Termin online buchen

 

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL an der Brust

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL an der Brust ist Männer- und Frauensache.

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL an der BrustEine glatte, unbehaarte Männerbrust ist längst Schönheitsideal in unserem Kulturkreis. Doch auch Frauen kennen das Problem störender Brusthaare. IPL, als Methode zur dauerhaften Haarentfernung, kann effektiv helfen, störende Haare auf der Brust auf Dauer loszuwerden.

Dauerhafte Haarentfernung an der Brust: Brustbehaarung – sekundäres Geschlechtsmerkmal des Mannes

Mit der Pubertät beginnt bei heranreifenden Jugendlichen die Ausprägung ihrer sekundären Geschlechtsmerkmale. Dazu zählt auch die individuelle Körperbehaarung. Der sich verändernde Hormonhaushalt, insbesondere der steigende Androgenspiegel, führt dazu, dass sich die sogenannten Vellushaare (Flaum, der den Körper von Anfang an bedeckt) in sogenannte Terminalhaare wandeln, die wegen ihrer häufig stärkeren Pigmentierung auch deutlicher sichtbar sind. Zu deutlich für manche Heranwachsende.

Dauerhafte Haarentfernung der Brusthaare auch bei für Frauen ein Thema

Die Zahl der wachsenden Brusthaare ist von der genetischen Veranlagung, dem Hormonspiegel und dem Alter jedes Einzelnen abhängig. Es heißt, dass die Brustbehaarung eines Mannes bis zum Erreichen seines sechsten Lebensjahrzehnts stetig steige. Das Wachsen von Haaren auf der Brust ist jedoch nicht nur Sache von Männern. Auch Frauen wachsen häufig einzelne Terminalhaare auf der Brust, meist recht nah um die Brustwarze beziehungsweise den Warzenhof herum. Mitunter sind es bei Frauen so viele Brusthaare, dass sich die Betroffenen davon gestört fühlen.

Haare an der Brust mit IPL dauerhaft entfernen: Trend für Männer und Frauen

Das Entfernen der Brusthaare ist seit gut zwanzig Jahren ein modischer Trend, dem viele Männer folgten und folgen – erst in jüngster Zeit nimmt die Zahl der Brusthaare wieder zu, die in der Öffentlichkeit zu sehen ist. Frauen hingegen entfernen ihre sie störenden Brusthaare seit eh und je. Sind es wenige Haare, werden sie meist gezupft, sind es mehr, sucht Frau häufig nach einer dauerhaften Lösung.

Die meisten Männer und Frauen können mit der Methode IPL (Intensed Pulsed Light) zur dauerhaften Haarentfernung erfolgreich gegen die sie störenden Brusthaare vorgehen. Je nach Melaningehalt (Farbpigment) der Brusthaare und Teint (Hautfarbe) können mit IPL störende Brusthaare auf Dauer entfernt werden. Es gilt: Je mehr Melanin im Haar ist und je größer der Kontrast zwischen melaninreichem Haar und melaninarmer Haut ist, desto erfolgreicher ist die IPL-Behandlung.

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL: Haare auf der Brustwarze – IPL und die Farbpigmente

Oft sitzen Brusthaare auf dem Warzenhof, der die eigentliche Brustwarze umgibt. Der Warzenhof ist wie die Brustwarze selbst meist dunkler pigmentiert als der übrige Körper. Das macht die Entfernung von Haaren in diesem Bereich schwierig: Schließlich arbeitet IPL mit Lichtblitzen, deren Wärmeenergie vom Melanin absorbiert und zu den Haarwurzeln weitergeleitet wird, um diese zu zerstören, so dass sie keine weiteren Härchen bilden können. Hochpigmentierte Haut, wie sie der Warzenhof und die Brustwarze nun mal darstellen, absorbiert die Energie der IPL-Lampe ebenfalls, so dass das Ergebnis der IPL-Behandlung weniger erfolgreich ausfallen kann. Es ist deshalb wichtig, die Wirkung der IPL-Behandlung in dem Bereich vorab zu testen, um später nicht enttäuscht zu werden.

Dauerhafte Haarentfernung: IPL erreicht nur die Haare in der Wachstumsphase. Unsere Haare wachsen in unterschiedlichen Phasen. IPL-Blitzlicht erreicht jeweils nur die Haarwurzeln, die sich in der sogenannten Wachstumsphase (anagene Phase) befinden. Nur dann enthält die Haarwurzel Melanin und das Haar hat noch Kontakt zur Haarwurzel. Man sagt, dass sich je nach Körperzone etwa 20 bis 30 Prozent der Körperhaare in der Wachstumsphase befinden. Die anderen Haarwurzeln ruhen (telogene Phase) oder sind bereits dabei, die aus ihnen sprießenden Haare abzustoßen (katagene Phase). Zwar werden mit der IPL-Lampe sämtliche Haare und damit auch die Haarwurzeln mitbehandelt, jedoch wirkt die Behandlung nur bei Haaren in der Wachstumsphase. Daraus ergeben sich die vorhersagbare Erfolgsaussicht der Behandlung und die zur Enthaarung nötige Zahl der Sitzungen: Man sagt, nach sechs bis acht IPL-Sitzungen seien etwa drei Viertel der Körperhaare entfernt.

Da das Wachstum der Brusthaare aber auch sehr von den Hormonen gesteuert wird, muss man dazu noch wissen, dass wir alle auch eine große Zahl quasi „schlafender Haarfollikel“ in unserer Haut sitzen haben. Bei Hormonveränderungen können die "Schläfer" geweckt werden, die Haarwurzeln werden aktiv und produzieren Härchen. So kommt es häufig vor, dass einem plötzlich und wie aus heiterem Himmel Haare an Stellen wachsen, wo zuvor glatte Haut war. Schlafende Follikel können mit der Energie der IPL-Lampe nicht erreicht werden.

Die Entfernung der Brusthaare mit IPL: Lichtblitze in der erogenen Zone

Als sekundäres Geschlechtsorgan ist die Brust sowohl von Männern als auch von Frauen höchst empfindlich. Sie ist erogene Zone, die sich von Berührungen, Temperaturänderungen oder Kleidung reizen lässt. Bei der Entfernung von Brusthaaren mit IPL-Blitzlicht, das mit einer Wärme von etwa 70 Grad Celsius arbeitet, kann die Brust gereizt werden. Je nach individueller Empfindlichkeit kann das zu Beginn schmerzhaft sein. Aber: Je weiter Sie in der Behandlung vorankommen, desto unempfindlicher werden Sie gegenüber der Hitze. Das ist ein langjähriger Erfahrungswert.