Termin online buchen
Termine vereinbarenTermine sofort online buchen

Termin online buchen

 

Dauerhafte Haarentfernung mit IPL im Intimbereich des Mannes

Die dauerhafte Haarentfernung mit IPL an Penis, Penisschaft und Hodensack ist bei Männern gefragt, da IPL auch im männlichen Intimbereich in Sachen Haarentfernung gute Ergebnisse erzielt.

Die Haarentfernung im Intimbereich beim Mann mit IPL ist dauerhaftDie dauerhafte Haarentfernung mit IPL ist auch bei Männern äußerst beliebt. Männer lassen sich mit IPL (intensed pulsed light) nicht nur den unerwünschten Haarwuchs an Brust, Rücken, im Gesicht oder an den Gliedmaßen wie Armen und Beinen entfernen: Der  moderne Mann wünscht auch häufig keinen Wildwuchs im Intimbereich. Die Haare oberhalb, rechts und links vom Penisschaft, am Penis, am Hodensack, am Po und die Haare in der Pospalte sollen entfernt werden. Schließlich wünschen sich auch viele Frauen eine gepflegte Intimfrisur bei Männern. Und so gibt es verschiedene Intimfrisuren für Männer, ja, sogar Styles, die den Penis optisch größer in Szene setzen.

Enthaarung im Intimbereich des Mannes

Die Intim-Region des Mannes ist jedoch höchst empfindsam und Haarentfernungsmethoden, wie die Epilation oder das Brazilian Waxing, sind mitunter sehr schmerzhaft und müssen dazu noch regelmäßig wiederholt werden, da die Haare bald schon wieder nachwachsen. Das ist häufig der Grund, warum Männer sich für eine dauerhafte Enthaarung mit IPL entscheiden. Die Lichtblitze sind in der Regel vergleichsweise schmerzarm und die IPL-Haarentfernung ist zudem dauerhaft. Das bedeutet, der männliche Intimbereich ist für lange Zeit glatt und gepflegt. 

Intimzone des Mannes: permanente Haarentfernung mit IPL

Bei der dauerhaften Haarentfernung mit IPL werden gute Erfolge erzielt – auch im Intimbereich. Zu den Bedingungen der erfolgreichen Haarentfernung mit IPL im männlichen Intimbereich gehört, dass Haut und Körperhaare einen guten Kontrast bilden, da das gepulste IPL-Blitzlicht von dem Pigment (Farbstoff) Melanin absorbiert und in Wärmeenergie umgewandelt wird. Je größer der Kontrast zwischen dunklem (melaninreichem) Haar und heller (melaninarmer Haut), desto besser ist das Ergebnis der dauerhaften Haarentfernung mit IPL. Ist diese Behandlungsvoraussetzung gegeben, nimmt das melaninhaltige Haar die Lichtenergie effektiv auf und transportiert einen Großteil davon als Wärme zur Haarwurzel, so dass diese dauerhaft zerstört wird und kein neues Haar mehr wachsen lässt. Nun liegt es in der Natur des Mannes, dass selbst bei hellhäutigen Männern der Penis, der Penisschaft, der Hodensack und auch die Ritze zwischen den Pobacken (häufig auch die Backen selbst) eine pigmentreichere, dunklere Haut als der übrige Körper vorweisen. Was aber in der Regel kein Problem bei der IPL-Behandlung darstellt.

Gut rasiert in der Intimzone – Voraussetzung für effektive Haarentfernung mit IPL

Vor der Behandlung mit IPL sollten die Haare möglichst dicht über der Haut rasiert worden sein, so dass der Übertragungsweg der Energie möglichst kurz ist. Anders ausgedrückt: Je länger die Härchen über der Haut stehen, desto mehr Energie geht auf dem Weg zur Haarwurzel verloren, so dass die IPL-Behandlung weniger effektiv ausfällt. Die Haare dürfen vor der IPL-Behandlung jedoch nicht epiliert, gezupft oder mit Wachs herausgerissen werden, da das Haar bei diesen Methoden zur Haarentfernung von der Wurzel getrennt wird.

Weitere Behandlungsvoraussetzungen für eine dauerhafte Haarentfernung mit IPL.