Termin online buchen
Termine vereinbarenTermine sofort online buchen

Termin online buchen

 

Barthaare mit IPL dauerhaft entfernen

Den Bart kann man mit IPL sehr gut in seine Schranken weisen – oder ganz entfernen.

Haarentfernung: Wenn der Bart beim Mann ab soll

Barthaare - mit IPL dauerhaft entfernenWenn Männer sich für eine dauerhafte Haarentfernung im Gesicht entscheiden, dann soll entweder der Bart ganz entfernt werden, oder was häufiger der Fall ist, der Bart mittels IPL in Form gebracht werden. Denn meist wuchern die Barthaare weit über die Wangen oder den Hals hinaus. Wer einen gepflegten Vollbart oder auch einen Drei-Tage-Bart haben möchte, der muss die Konturen täglich mit dem Rasierer bearbeiten. Mit der dauerhaften IPL-Haarentfernung kann man diesem Problem ein Ende bereiten. Wer den Bart vollständig mit IPL entfernen lassen möchte, der sollte jedoch bedenken, dass diese Entscheidung nicht mehr rückgängig gemacht werden kann: Denn die Haarentfernung mit IPL ist dauerhaft!

Mit IPL den Bart in Form bringen

Die IPL-Behandlung spricht bei den dunklen Barthaaren besonders gut an. Denn die enthalten in der Regel ausreichend Melanin, um die Lichtenergie in die Haarwurzel zu leiten. Und das ist notwendig, um diese zu zerstören (siehe IPL-Technik). Um den Bartwuchs in die gewünschte Form zu bringen, werden die gewünschten Konturen vorher festgelegt. Der Mann kann die Kontur, die er in Zukunft für seinen Bart haben möchte, entweder selbst anzeichnen oder die IPL-Fachkraft berät ihn diesbezüglich und gibt die optimale Linie vor. Der Behandlungsbereich wird mittels eines weißen Kajalstifts gekennzeichnet und anschließend mit IPL behandelt. Um die Barthaare vollständig zu entfernen, sind meist mehrere Sitzungen nötig, denn die Haare können nur dauerhaft entfernt werden, wenn sich das Barthaar in der Wachstumsphase befindet und es befinden sich nie alle Haare gleichzeitig in der Wachstumsphase.

Probleme bei der Barthaarentfernung

Bei der IPL-Behandlung werden die Haare dauerhaft entfernt, die sich in der Wachstumsphase befinden. Klinische Studien haben gezeigt, dass bis zu über 90 Prozent der Behaarung durch eine IPL-Behandlung verschwinden können. Da der Bartwuchs jedoch auch hormonell gesteuert wird, kann es sein, dass trotz der IPL-Behandlung neue Haare entstehen. Warum ist das so? Im Körper befinden sich sogenannte "schlafende" Haarfollikel, die zum Beispiel durch eine Hormonveränderung aktiv werden können. Die Haare, die dann daraus neu entstehen, müssen dann wiederholt mit IPL entfernt werden. Wer einen blonden, grauen oder roten Bart hat, muss vorher testen lassen, ob die IPL-Behandlung anspricht, denn wenn nicht ausreichend Melanin im Haar vorhanden ist, ist auch die IPL-Behandlung nicht erfolgreich.

Behandlungsvoraussetzungen für die Entfernung der Barthaare mit IPL

Die Behandlungsvoraussetzungen für die IPL-Haarentfernung im Gesicht sind die gleichen wie am restlichen Körper: Die Haut darf ungeschützt vor und nach der Behandlung keiner direkten Sonnenbestrahlung ausgesetzt werden, denn sonst können Pigmentflecken entstehen. Wer in die Sonne geht sollte deshalb mindestens einen Lichtschutzfaktor 40 auftragen. Auch auf Solarien-Besuche sollte gänzlich verzichtet werden. Die Barthaare, die mit IPL behandelt werden sollen dürfen vorher nicht gezupft werden – lediglich rasieren ist erlaubt. Hier erfahren Sie mehr zu den IPL-Behandlungsvoraussetzungen.